Alternative zum Pflegeheim: Pflegekräfte aus Polen

Aufgrund des steigenden Bedarfes in der Altenpflege sowie den zunehmenden Kosten für geeignete Pflegeeinrichtungen und qualifizierte Pflegedienste in Deutschland, werden Altenpflegekräfte aus Polen immer gefragter und populärer.Durch die unkomplizierte Abwicklung mit dem jeweiligen polnischen Pflegedienst, entscheiden sich immer mehr in Deutschland lebende Pflegebedürftige für die häusliche Pflege durch eine Altenpflegekraft aus Polen.

Die Vorteile einer polnischen Pflegekraft

Die Altenpflege durch eine Pflegekraft aus Polen beinhaltet eine 24h-Pflege sowie ein betreutes Wohnen, da die Pflege der pflegebedürftigen Senioren in den eigenen vier Wänden und in der gewohnten Umgebung stattfindet. Dies ist ein besonderer Vorteil für die pflegebedürftigen Menschen, da sie den Schutz und die Vertrautheit der gewohnten Umgebung genießen. Sofern eine polnische Pflegekraft zum Einsatz kommt, führt diese leichtere pflegerische Tätigkeiten sowie Haushaltstätigkeiten durch. Diese Tätigkeiten können die Hilfe bei der körperlichen Hygiene, beim Ankleiden sowie bei der Essenszubereitung beinhalten.

Des weiteren wird durch das Pflegepersonal Abhilfe bei den täglich anfallenden Aufgaben, wie der Haushaltsreinigung, des Wäschewaschens sowie des Kochens und Spülen geschaffen. Jedoch übernimmt die Altenpflegekraft nicht nur pflegerische und häusliche Tätigkeiten, sie leistet den pflegebedürftigen Senioren außerdem Gesellschaft. Dies kann unteranderem ein gemeinsamer Spaziergang oder auch gemeinsame Gesellschaftsspiele beinhalten. Ein weiterer Vorteil durch eine 24h-Pflege ist die permanente Verfügbarkeit der jeweiligen Pflegekraft, so kann im Notfall schnell reagiert und geholfen werden.

Die aus Polen stammende Altenpflegekraft wohnt mit der pflegebedürftigen Person permanent in derselben Wohnung und ist somit auf Abruf verfügbar. Dabei sollte jedoch die Regelarbeitszeit der Pflegekraft von maximal 40 Stunden pro Woche berücksichtigt und eingehalten werden. So sollte für eine ausreichend freie Zeit der Altenpflegekraft gesorgt werden. Falls die Dienste der polnischen Pflegekraft in Anspruch genommen werden, so muss dem Pflegepersonal ein kostenfreies Zimmer und eine ausreichende Verpflegung zur Verfügung gestellt werden.

Im Falle der Unzufriedenheit mit der zur Verfügung gestellten Pflegekraft kann auf Wunsch innerhalb kürzester Zeit ein Tausch unter den Pflegekräften stattfinden.

Die anfallenden Kosten

Die monatlich anfallenden Kosten richten sich nach dem persönlichen Bedarf der pflegebedürftigen Person und beinhalten die Kosten für die gesetzlichen Aufwendungen wie die Sozialversicherung sowie die Krankenversicherung. Außerdem sind die anfallenden Steuern in den monatlichen Kosten enthalten. Je nach dem persönlichem Bedarf liegen die monatlichen Kosten zwischen 1.990 € und 2.290 €. Ist eine Pflegekraft aus Polen – z.B. mit Hilfe einer entsprechenden Agentur – gefunden, wird ein persönlicher Vertrag zwischen dem Pflegebedürftigen und dem Pflegedienst in Polen erstellt.

In diesem Vertrag werden alle Tätigkeitsbereiche aufgelistet und dokumentiert. Falls während der Altenpflege weitere Tätigkeitsfelder anfallen, müssen diese mit dem Pflegedienst besprochen und in den vorhandene Vertrag mit aufgenommen werden. Sofern alle erforderlichen pflegerischen sowie häuslichen Tätigkeiten vertraglichen festgehalten werden, arbeitet die Altenpflegekraft aus Polen vollkommen legal in Deutschland. Nach Abschluss des Vertrages steht die jeweilige Pflegekraft innerhalb von zehn bis vierzehn Tagen zur Verfügung.

Foto: pixabay.com

Alternative zum Pflegeheim: polnische Pflegekräfte
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.