Buchvorstellungen Altenpflege und Demenz

[ANZEIGE]

Liebe BesucherInnen der Webseite altenpflege.team,

wir, der Ernst Reinhardt Verlag, möchten Ihnen zwei Bücher im Bereich Altenpflege und Demenz vorstellen.

Das erste Buch Überlebenstipps für Elternkümmerer von Petra Wieschalla unterstützt Angehörige bei der Begleitung ihrer Eltern auf ihren Wegen im Alter.

Leider sieht der Alltag vieler Elternkümmerer immer öfter so aus: „Ich kümmere mich um meine alten Eltern und mir wächst alles über den Kopf.“ Auch wenn diese Töchter und Söhne nicht direkt mit der körperlichen Pflege der Eltern zu tun haben, sind sie organisatorisch und emotional sehr stark mit deren Wohlergehen und Versorgung beschäftigt. Lebendig schildert die Autorin die vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen der Elternkümmerer, bis hin zu Konflikten zwischen den Geschwistern oder den richtigen Umgang mit Demenz. Sie zeigt, wie man sich um die Eltern kümmern und gleichzeitig gut für sich selbst sorgen kann. Voraussetzung dafür ist eine realistische Situationseinschätzung, die richtige Kommunikation, Informationen über altersbedingte Veränderungen und eine große Portion Selbstfürsorge. Ein Mutmachbuch für alle Elternkümmerer, die ihr Leben wieder in die Hand nehmen wollen.

Das Buch eignet sich nicht nur für die erwachsenen Kinder, die sich um ihre alten Eltern oder Schwiegereltern kümmern, sondern auch für Fachkräfte, die in psychosozialen und Pflegeberatungsstellen mit Angehörigen arbeiten und geeignete Tipps für die Hand ihrer KlientInnen suchen.

Hier geht’s zum Buch

Im zweiten Buch Es ist nicht alles Demenz von Eva Helms steht der Umgang mit der Krankheit Demenz im Vordergrund.

Für Menschen, die voll im Leben stehen, ist die Diagnose ein Schock. Doch niemand verliert von heute auf morgen alle Kompetenzen. Welche Chancen gibt es, Kurzzeitgedächtnis, Konzentration und Orientierung möglichst lange zu erhalten? Dieser Ratgeber nimmt sowohl die krankheitsbedingten Situationen wie Arztbesuche und Therapien in den Blick als auch den Alltag mit Autofahren, Einkaufen, Haushalt oder Finanzen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Bedürfnissen Alleinlebender sowie auf organisatorischen und technischen Hilfsmitteln zum Erhalt der Alltagskompetenz. Dieses Buch macht Mut, selbstbestimmt mit der Krankheit zu leben!

Der Titel eignet sich sowohl für Menschen mit einer beginnenden Demenz und ihre Angehörigen als auch für die Pflegekräfte, um gleich von Anfang an Unterstützung leisten und feinfühlig beraten zu können.

Hier geht’s zum Buch

Neben diesen Büchern bieten wir eine Vielzahl weiterer Titel um Sie, als Pfleger, Angehöriger oder Interessierter optimal zu informieren und unterstützen.

Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen.

Buchvorstellungen Altenpflege und Demenz
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.